Förderbänder mit Zähler-Einheit

Optional: die Zähler-Einheit für ein Förderband

Unsere optionale Zähler-Einheit besteht aus zwei Zählern. Die erste Zählereinheit wird nach jeder entladenen Losgröße per Reset auf „Null“ gestellt; die zweite Zählereinheit läuft bis zum Ende der Entladung mit und zählt die Gesamtanzahl der verladenen Reifen.

Wahlweise werden die Zähler-Einheiten an einem Gestell-Rahmen am Band befestigt oder bei Bedarf werden die Zählerin einer geschützten Box seitlich am Band angebracht.


Mieten von Förderbändern

Um den unterschiedlichen Rahmenbedingungen unseren Kunden gerecht zu werden, steht Ihnen neben dem Kauf unserer Förderbänder auch die Option offen, die Förderbänder über einen unbestimmten Zeitraum anzumieten.

Dadurch können Sie Zusatzaufträge, saisonale Schwankungen oder auch befristete Projektgeschäfte flexibel abwickeln.

Und sollten Sie sich im Verlauf der Anmietung zu einem beliebigen Zeitpunkt für einen Kauf entscheiden, wird Ihnen ein Großteil der bis dahin geleisteten Mietzahlungen angerechnet. Über die Details beraten wir Sie gerne.

Unser Service für Sie

Bei der Inbetriebnahme eines neu angelieferten Förderbandes nimmt einer unserer erfahrenen Mitarbeiter das Setup vor und schult Ihre Mitarbeiter vor Ort.

Zudem bieten wir optional für unsere Förderbänder einen Wartungs- und Servicevertrag an. Neben einer 2-maligen Wartung pro Jahr beinhaltet der Wartungsvertrag auch die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene UVV-Prüfung von elektrischen Betriebsmitteln (nach VDE 0702).

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Wir haben die passende Lösung für Ihre Anforderungen.

Jetzt anfragen


Weitere Förderbänder aus unserem Sortiment